Andreas Bunsen
14.8.19

Die Latschenölbrennerei

Ein besonderer Ort

Ein besonders schöner- und fast schon unwirklicher Ort. Mitten im Wald an einem glasklaren Gebirgsbach liegt die Latschenölbrennerei. Hier wird in vierter Generation auch das kostbare Latschenkiefernöl für LAGUBO in schonender Destillation mit reinem Wasserdampf gewonnen.

©Latschenölbrennerei Bergila

Es dampft und duftet

Schon während man sich nähert, kann man den wunderbaren Duft der Latschenkiefern riechen, die von den Höhenlagen der Alpen zur Brennerei im Wald gebracht wurden.

Das Befüllen des Kessels

Zunächst werden die geschnittenen Latschenkiefern in den Kessel gefüllt und sorgsam mit Händen und Füssen verteilt und danach verdichtet. So wird vermieden, dass sich unerwünschte Luftkammern während der Destillation bilden.

Reines Quellwasser

Mit reinem Quellwasser werden die Latschenkiefern schonend erhitzt, um den energetischen Mehrwert zu erhalten.

Kostbares Öl

Am Ende des Destillationsverfahrens setzt sich das kostbare Öl erkennbar ab.

Nachhaltigkeit und Ökologie

Das Restmaterial wird nach der Destillation als natürlicher Dünger und auch als Brennstoff verwendet. Das heiße Kühlwasser wird zur Fernwärmeversorgung genutzt.